Menu
Menu
Menu

Investitionsmöglichkeiten für Kleinanleger

Sie können klein beginnen und gezielt investieren

Wann ist man überhaupt ein Kleinanleger?

Als Kleinanleger werden in der Regel Investoren oder Kapitalanleger bezeichnet, welche aufgrund ihres Kenntnisstandes und der eingesetzten Investitionssumme sich von anderen Anlegern unterscheiden. Oftmals sind diese Privatanleger und keine professionellen Investoren oder Unternehmen. Somit genießen diese einen besonderen gesetzlichen Schutz.

Das Kleinanlegerschutzgesetz kurz erklärt

Das Kleinanlegerschutzgesetz dient primär dem Schutz der Anleger und bestimmt somit einige Regeln für Vermögensanlagen.

Anbieter unterliegen beispielsweise der Prospektierungspflicht, in dem unter anderem über die jeweiligen Risiken aufgeklärt wird. Zudem müssen von den Anlegern Selbstauskünfte eingefordert werden, um bei Bedarf auch höhere Investments tätigen zu dürfen.

Sollte Sie das Thema detaillierter Interessieren, verweisen wir an dieser Stelle auf den nachfolgenden Artikel: Bundesanstalt fürFinanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

crowdinvesting als Investitionsmöglichkeit für Kleinanleger

Was man diesbezüglich wissen sollte

Der Begriff crowdinvesting gliedert sich auf in “crowd”=Menge und “investing” also investieren. Heißt also nichts anderes als das viele Anlegerinnen und Anleger in Projekte wie bspw. aus dem Bereich Unternehmen, Immobilien– oder Energie investieren.

Anders als beim Crowdfunding, welches die Finanzierung einer Idee oder eines gemeinnützigen Projektes verfolgt, steht beim Crowdinvesting der Renditegedanke im Vordergrund. Dabei bietet es oftmals Investmentmöglichkeiten in Anlageformen an (bspw. Finanzierung von Risikokapital für Unternehmen oder die Mitfinanzierung von Bauprojekten), die einzelnen Privatanlegern in der Regel nicht zugänglich wären (somit von der technischen Umsetzung gute Investitionsmöglichkeiten für Kleinanlager).

Online-Plattformen agieren hierbei als Vermittler und publizieren Projekte bzw. Investitionschancen. Dabei soll es Anlegerinnen und Anlegern anhand der Darstellung ermöglicht werden, sich selbst zu informieren, zu vergleichen und bei Bedarf in Projekte zu investieren, die den eigenen Ansprüchen und Präferenzen genügen.

Die Mindestanlage ist je nach Plattform unterschiedlich. So gibt es Plattformen bei denen bereits ab 10 Euro investiert werden kann. Meist sind es aber 250, 500 oder gar 1.000 Euro, die als Mindestanlage nötig sind. Grundsätzlich sind im Vergleich zu vielen anderen Geldanlagen die Mindestanlagen so niedrig, dass crowdinvesting ideale Investitionsmöglichkeiten für Kleinanlager leistet.

Pro Projekt können nach dem Kleinanlegerschutzgesetz maximal 10.000 Euro investiert werden.

Privatanlegerinnen- und Anleger haben beim crowdinvesting die Möglichkeit mit geringen Beträgen, deutlich unter 1.000 Euro an Projekten teilzuhaben. Dies können Projekte aus den Bereichen Immobilien, Energie, Unternehmen etc. sein. In Kombination mit überschaubaren Laufzeiten und attraktiven Zinsen von 5-7% p.a. wird diese Anlageklasse immer häufiger nachgefragt und ist aufgrund der kleinen Mindestanlagesummen nicht ausschließlich für Kleinanlager eine ideale Anlagemöglichkeit.

Die Zahl der Anbieter und somit auch das Angebot wächst stetig. Hier den Überblick zu behalten ist für interessierte Anlegerinnen und Anleger äußert schwierig und v.a. zeitraubend. Hier möchten wir den Besucherinnen und Besuchern unserer Seite das Leben so angenehm wie möglich machen und einen objektiven Überblick über den Markt und dessen Angebote unterbreiten. Sie sparen sich aufwändiges Recherchieren und Nerven und haben damit mehr Zeit für das was Ihnen im Leben wichtig ist. Familie, Freizeit, Hobbies etc.

Übersichtliche Tabellen (crowdinvesting Plattformen vergleichen & Projekte vergleichen), Kurzbeschreibungen der Projekte sowie Anbieterportraits mit Wertungen von Anlegern helfen Ihnen dabei, Entscheidungen leichter zu treffen.

Es wäre natürlich zu schön, wenn die Investition in crowdinvesting bzw. crowdfunding Projekte ansprechende Zinsen und kein Risiko bieten würde. Somit bestehen natürlich, wie in sämtlichen anderen Anlageklassen, auch in diesem Bereich Risiken, die jeder Investor kennen sollte. Alle Risiken hier jetzt detailliert aufzuführen, würde den Rahmen sprengen, daher haben wir uns von crowdinvesting-compact.de intensiv Gedanken gemacht, wie potenzielle Anlegerinnen in wenigen Schritten ein Investment vorab prüfen können und haben das P.O.L.K.A.-Prinzip entwickelt, um das crowdinvesting Risiko deutlich zu reduzieren.

Weitere Infos finden Sie hier: P.O.L.K.A.-Prinzip bei crowdinvesting

Der entscheidende Vorteil ist mit Sicherheit die Option in Projekte zu investieren, die grundsätzlich lediglich größeren Budgets zur Verfügung stehen. Aufgrund der kleinen Mindestanlagesummen können Anleger in viele Projekte investieren und sich somit nach eigenen Präferenzen ein gewünschtes Portfolio aufbauen. Somit stellt crowdinvesting ideale Investitionsmöglichkeiten für Kleinanlager dar.

Zudem ermöglich die Technik schnelle und digitale Investments, die ein deutlich höheres Renditepotential haben, als andere gängige Geldanlagen.

Um das individuelle Risiko zu reduzieren, sollte der Anleger immer ein maximal gestreutes Portfolio aufbauen, um einen möglichen Verlust eines einzelnen Projektes zu kompensieren. Ausführliche Informationen bzgl. der Risiken finden Sie hier.

Die Laufzeiten variieren von Projekt zu Projekt und sind auch abhängig von der Anlageklasse. So sind bspw. im Bereich crowdinvesting-Immobilien Laufzeiten zwischen 12 und 36 Monaten üblich, wobei bei Unternehmensfinanzierungen und einigen Energieprojekten Laufzeiten bis zu 5 Jahren und mehr keine Seltenheit darstellen.

Auch hier gibt es keine pauschale Aussage. Dennoch haben sich gerade in der stärksten Anlageklasse des crowdinvesting – dem Bereich der Immobilien – Zinsen zwischen ca. 5 bis ca. 7% p.a. herauskristallisiert. Bei Unternehmensfinanzierungen gibt es oftmals Auszahlungen, die dann vom Erfolg des Unternehmens abhängen.

Investitionsmöglichkeiten für Kleinanleger bereits ab 10 €

Lernen sie über crowdinvesting -compact das Thema crowdinvesting an sich kennen und erfahren Sie, welche Plattformen Investitionen ab Kleinstbeträgen ermöglichen. Bei dem crowdinvsting-Anbieter für Immobilien (Bergfürst) können Sie bereits ab 10 € investieren.

Anleger können über crowdinvesting zudem ein völlig individuelles Wunschportfolio aus vielen kleinen Investitionen in verschiedenste Projekte aufbauen.

Diese crowdinvesting Optionen könnten Sie interessieren

crowdinvesting Bonus

#Neukundenboni #Frühzeichnerboni #Rabatte

Direkt zur Bonus-Übersicht

Finden Sie ein passendes Angebot

crowdinvesting Anbieter

#Vergleichen #Finden #Kennenlernen

Direkt zum Vergleich

Finden Sie Ihre passende Plattform

Produkt-Alarm

#Produktinfos #Bonusaktionen #Wunschthemen

Crowdinvesting Newsletter

Lassen Sie sich automatisch informieren

Welche konkreten Investitionsmöglichkeiten für Kleinanlager gibt es?

Investitionsmöglichkeiten für Kleinanlager – Erfahrungen und Bewertungen von crowdinvesting-compact Nutzern
{{ reviewsOverall }} / 5 Durchschnittswertung (2 Wertungen)
Gesamtbewertung
Was andere Investoren sagen… Schreibe eine Bewertung (es können auch nur Sterne vergeben werden)

Der Erste sein, der eine Wertung vefasst

Verifiziert
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Zeige mehr
{{ pageNumber+1 }}
Schreibe eine Bewertung (es können auch nur Sterne vergeben werden)

Hinweis Mit Absendung Ihrer Wertung sind Sie damit einverstanden, dass die Wertung nach Prüfung freigeschaltet wird und für andere Nutzer sichtbar ist. Es gelten grundsätzlich die Datenschutzbestimmungen auf unseren Seiten.

Inhalt teilen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Nach 3 Tagen über 70% platziert

Investition in ein Musical | ab 100 € | Interessantes Rückzahlungsversprechen